Polizei will aufklären

Radfahrerin stürzte und verletzte sich schwer: Unfallhergang unklar

Göttingen. Der schwere Sturz einer Radfahrerin auf der Göttinger Bürgerstraße beschäftigt derzeit den Verkehrsunfalldienst der Polizeiinspektion.

Die 55 Jahre alte Frau zeigte den Vorfall, der sich bereits am Mittwoch, 6. April, gegen 7.30 Uhr auf der Bürgerstraße ereignet hat, erst am Dienstag vergangener Woche bei den Beamten an. Der Grund: Die Göttingerin wurde bei dem Sturz so schwer verletzt, dass sie einige Tage im Krankenhaus bleiben musste.

Was sich bei dem Unfall auf der Bürgerstraße ereignete, soll nun genau geklärt werden. Nach Angaben der 55-Jährigen war sie mit ihrem Fahrrad auf dem rechtsseitigen Radweg der Bürgerstraße in Richtung Neues Rathaus unterwegs, als plötzlich in Höhe der Bushaltestelle vor der Bonifatiusschule „irgendetwas“ den Radweg kreuzte. Bei dem Ausweichmanöver stürzte sie mit dem Rad auf den Asphalt und blieb bewusstlos liegen.

Ein Rettungswagen brachte die Radfahrerin in die Göttinger Uni-Klinik. Erst dort kam sie wieder zu Bewusstsein. Die Polizei wurde nicht eingeschaltet. Eine Verkehrsunfallaufnahme erfolgte deshalb nicht. Welchem Hindernis die 55-Jährige ausweichen musste, ist derzeit noch unbekannt. Es könnte sich dabei beispielsweise um einen Hund oder eine Katze gehandelt haben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0551/491-2218 beim Göttinger Verkehrsunfalldienst zu melden. 

Rubriklistenbild: © Rubrikenlistenbild: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.