Göttinger Schützen genießen Umzug im Sonnenschein

+
Schützenausmarsch im Cabrio: Das genossen diese Aktiven.

Göttingen. Bei Sonnenschein marschierten am Sonntag die Göttinger Schützenvereine mit ihren Gästen durch die Innenstadt. Viele hundert Zuschauer standen entlang der Straßen.

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler marschierte ganz an der Spitze des Zuges mit. Er hatte einen Handwagen dabei, aus dem er Süßes an die Zuschauer verteilte.

Mit dabei war natürlich auch das neue Königshaus der Bürger-Schützen-Gesellschaft Göttingen. Diesmal räumte der Schützenverein 1924 Freihand kräftig ab. Die Mitglieder sicherten sich die meisten Titel. König wurde Rolf Senczuk. Königin ist Nicole Berner-Bornemann. Jugendkönigin wurde Lena Schneider. Schülerkönigin ist Sarah Hoffmeister.

Sehenswert waren mehrere Oldtimer, die im Umzug mitfuhren. Wie schon bei der Eröffnung des Schützenfestes hatte die Polizei ein fast lautloses Fahrzeug zur Absicherung des Ende des Zuges eingesetzt – einen Streifenwagen mit Elektroantrieb. Am Montag endet das Schützenfest. Das traditionelle Frühstück im Festzelt auf dem Schützenplatz beginnt um 10 Uhr.

Göttinger Schützen genießen Umzug im Sonnenschein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.