Kein Einbruch bei Besucherzahlen

Göttinger Standbetreiber wehren sich gegen Angst

+
Wollen nun noch mehr Präsenz auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt zeigen: Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin sollen mehr Polizisten für Sicherheit auf dem Markt sorgen. 

Göttingen. Auch auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt haben die Vorfälle in Berlin Spuren hinterlassen. Doch die Standbetreiber wehren sich dagegen, vor feigen Gewalttaten zu kapitulieren.

Hat der nur noch formell mutmaßliche Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche die Stimmung auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt verändert? Wir haben nachgefragt:

„Wenn wir uns verkriechen“, sagt Marion Eilhardt von der Imkerei Eilhardt, „tun wir denen einen Gefallen.“ Obwohl sie selbst noch vor zwei Wochen auf dem

Gegebenheiten unwahrscheinlich.

Hält Schließung der Weihnachtsmärkte für ein falsches Signal: Mattis Schlicker.

Das stimmt. Denn der um das Alte Rathaus herum aufgebaute Weihnachtsmarkt liegt inmitten dicht gedrängter Häuserreihen und ist nur über schmale Straßen zu erreichen. Dass hier ein Lastwagen ungebremst hineinfährt, ist unwahrscheinlich.

Deshalb denkt auch Julia Gras, Mitarbeiterin in Gabi's Crêperie, dass den Gästen in Göttingen andere Gefahren, wie etwa Taschendiebstahl, näher seien.

Einen effektiven Schutz gegen Terroranschläge auf Massenveranstaltungen zu gewährleisten, sei ohnehin quasi unmöglich, denkt Mattis Schlicker, Mitarbeiter des Gewürze-, Tee- und Kräuterstands von Dudel. Eine Schließung der Weihnachtsmärkte hält er trotzdem für ein falsches Signal.

Fühlt sich sicher: Maria Theile.

Die meisten Standortbetreiber gehen davon aus, dass sich der Vorfall in Berlin nicht negativ auf ihr Geschäft auswirken wird. Dennoch, so Maria Theile, Betreiberin eines Gyros- und Champignonstands, sei man gespannt auf die Entwicklungen. Am Tag danach habe sie, wie alle anderen befragten Betreiber auch, nicht feststellen können, dass weniger Gäste auf dem Markt seien. 

Das Geschäft sei ohnehin am ehesten vom Wetter abhängig. Eine signifikante Abweichung zu den Umsätzen des vergangenen Jahres habe bisher keiner der Betreiber feststellen können.

Lesen Sie auch: 

- Schweigeminute heute um 18 Uhr auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt

- Liveticker zum Anschlag in Berlin: Alle aktuellen Informationen und Entwicklungen

-Ab sofort mehr Polizisten auf Weihnachtsmärkten in Südniedersachsen

-Innenminister Boris Pistorius: Weihnachtsmärkte in Niedersachsen bleiben offen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.