Die Oma ist der größte Fan

Göttinger Studenten erklären mit Audio-Podcasts die Welt der Physik

+
Erklärt mit einem Audio-Podcasts die Welt der Physik: Jeanette Gehlert.

Göttingen. Higgs-Teilchen? Relativitätstheorie? Gravitationswellen? Die Welt der Physik ist für viele Menschen ein Rätsel. Ob bei der Vergabe der Nobelpreise oder bei sensationellen Neuentdeckungen: Immer wieder tauchen in den Medien Begriffe auf, mit denen der Laie wenig anfangen kann.

Die Göttinger Physikstudenten Jeanette Gehlert und Christoph Schönle wollen das ändern. Die Idee: ein Wissenschaftspodcast. Das sind kurze Audiobeiträge mit Interviews von Wissenschaftlern untermalt mit Hintergrunderklärungen, die sie auf ihrer Internetseite veröffentlichen. So wollen sie die Forschungsergebnisse einem breiten Publikum näher bringen.

„Wer von außen kommt, fragt sich, was in diesem millionenschweren Gebäude überhaupt passiert“, meint Jeanette Gehlert mit Blick auf den Gebäudekomplex der Fakultät für Physik am Nordcampus. „An diesem Punkt wollen wir ansetzen, zumal uns Physik im Alltag an jeder Ecke begegnet. Wir merken es oft bloß nicht“, erklärt die 21-jährige Bachelor-Studentin.

Christoph Schönle, Student an der Fakultät für Physik.

Mit ihrem Kommilitonen Christoph Schönle bewarb sie sich mit ihrer Idee beim Projekt „Kreativität im Studium.“ Dort war man schnell überzeugt und unterstützte die beiden mit Geld für die nötige Ausrüstung. Ein Aufnahmegerät wurde angeschafft.

„Meine Oma ist mittlerweile Stammhörerin“, sagt Jeanette lächelnd. „Nachdem ich ihr erklärt habe, wie es funktioniert, hört sie uns regelmäßig. Sie versteht nun besser, was die Enkelin eigentlich an der Universität so macht“, erklärt die gebürtige Kielerin.

Mittlerweile sind bereits drei Episoden des Podcasts erschienen, vom Higgsfeld über die Festkörperphysik bis zur Biophysik. An einer weiteren Folge arbeiten die beiden Studenten bereits.

„Uns geht es auch hdarum, für ein Studium in den Naturwissenschaften zu werben. Schließlich werden Fachkräfte gesucht“, sagt die überzeugte, junge Physikerin Jeanette Gehler.

http://mandelbrot-talks.podcaster.de

So funktionieren Audio-Podcasts

Podcasts sind Mediendateien, die über das Internet abonniert werden können. Das können Videos, aber auch Audiodateien sein. Der Begriff ist ein Kofferwort aus „Broadcasting“ (senden) und der Bezeichnung für tragbare MP3-Audioplayer. 

Heute werden Podcasts überwiegend über Smartphones gehört. Ein einzelner Podcast setzt sich aus einer Serie von Medienbeiträgen (Episoden) zusammen, die über einen sogenannten „Web-Feed“ automatisch bezogen werden können. (Quelle: Wikipedia)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.