Projekt setzt auf soziale Medien

Göttinger Studenten gewinnen mit Projekt „Forst erklärt“ Digital-Preis

Drei Forststudenten aus Göttingen im Wald: (von links) Jan Hüsing, Simon Delkeskamp und Felix Sahlmann.
+
Haben beim Smart Hero Award 2021 gewonnen: Die drei Forststudenten aus Göttingen (von links) Jan Hüsing, Simon Delkeskamp und Felix Sahlmann.

Das Göttinger Projekt „Forst erklärt“ hat beim „Smart Hero Award 2021“ in der Kategorie „Ökologisch Wirtschaften“ den ersten Platz belegt.

Göttingen – Das Preisgeld beträgt 15.000 Euro. Der „Smart Hero Award“ wird von der Stiftung Digitale Chancen und dem Facebook-Mutterkonzern Meta ausgelobt.

Jan Hüsing, Simon Delkeskamp und Felix Sahlmann – die drei Initiatoren – sind Studenten der Forstwirtschaft (HAWK Göttingen und Universität Göttingen). Sie wollen die Themen Wald und Natur über Social Media in den Mainstream bringen, Menschen dazu anregen, nachhaltiger und umweltfreundlicher zu leben und sie für den Klimawandel und die Relevanz der Wälder sensibilisieren, heißt es in einer Mitteilung.

Im Rahmen einer hybriden Preisverleihung wurden die Gewinner des Smart Hero Award ausgezeichnet, bei dem die Stiftung Digitale Chancen und Meta zum achten Mal Projekte und Initiativen würdigen, die sich gesellschaftlich engagieren und mittels sozialer Medien für den guten Zweck einsetzen.

Smart Hero Award 2021: An der hybriden Veranstaltung nahm auch Elke Büdenbender (rechts) teil, die Ehefrau des Bundespräsidenten.

In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Perspektiven eröffnen“. Damit wollten die Veranstalter laut eigener Aussage betonen, wie wichtig Engagement und der Einsatz für Menschen mit alternativen Lebensentwürfen oder sozialen Hintergründen ist.

Elke Büdenbender, Schirmherrin des diesjährigen Smart Hero Award und Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier habe sich beeindruckt von den Projekten und Nominierten gezeigt: „Die Smart Heroes sind Vorbilder für kluges, digitales Engagement und leisten einen wichtigen Beitrag zu einem respektvollen, konstruktiven Diskurs rund um soziale, demokratische und ökologische Themen.“

Die Stiftung Digitale Chancen steht unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesfamilienministeriums. Meta ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen, das vor allem für das soziale Netzwerk Facebook, die Foto-App Instagram und den Messenger-Dienst WhatsApp bekannt ist. (Paul Bröker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.