Mehr als 1200 hatten sich beworben

Diese Göttingerin sprach in New York vor der UN – auf Chinesisch

+
Rede vor großem Publikum: Die Göttinger Lehramtsstudentin Wiebke Dirks hielt vor der Generalversammlung der UN ein Referat in chinesischer Sprache. 

Göttingen / New York. Einmal vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York sprechen: Dieser Traum hat sich für die Göttinger Studentin Wiebke Dirks erfüllt.  

Als eine Gewinnerin des Wettbewerbs „Many Languages. One World – Student Essay Contest“ der UN erhielt sie die Chance, vor der Generalversammlung zu sprechen. Und das auf chinesisch.

Dirks musste ihre Rede in einer von sechs UN-Sprachen halten, die nicht ihre Muttersprache ist, erläuterte am Freitag die Universität Göttingen. Die Studentin entschied sich für einen chinesischsprachigen Vortrag zum Thema „Sichere einen gesunden Lebensstil und fördere das Wohlergehen aller in allen Altersstufen“.

Dirks studiert seit drei Jahren an der Universität Göttingen Chinesisch und Englisch auf Lehramt und hat gerade einen Auslandsaufenthalt an der Zheijiang Universität in Hagzhou, China absolviert. „Wir freuen uns über den tollen Erfolg von Wiebke Dirks“, sagt Prof. Dr. Axel Schneider vom Ostasiatischen Seminar. „Der Preis ist zugleich auch eine Anerkennung der tollen Leistungen unseres Sprachlehrteams, insbesondere meiner Kolleginnen Ni Lingling und Gao Jingjing, bei denen Frau Dirks studiert hat.“ Unter Federführung der Fremdsprachendidaktikerin Ni Lingling wurde die Göttinger Sprachlehre in der Sinologie seit 2010 neu organisiert.

Mehr als 1200 Studierende aus aller Welt hatten sich mit einem nicht-muttersprachlichen Essay für den Wettbewerb beworben, der in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfand. Die Teilnehmer waren aufgerufen, sich in ihrem Text mit der UN-Agenda zur nachhaltigen Entwicklung zu beschäftigen. Die 70 Gewinnerinnen und Gewinner wurden zudem zu einem Jugendforum der UN nach New York eingeladen.

Der Vortrag von Wiebke Dirks ist online zu sehen (im Video ab Minute 6):

http://zu.hna.de/goe0708un

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.