Nicholas Milton dirigiert die Musiker

Göttinger Symphonie Orchester: Drei Konzerte werden ins Internet verlegt

Das Göttinger Symphonie Orchester
+
Das Göttinger Symphonie Orchester bei einem Konzert vor dem zweiten Corona-Lockdown: Die nächsten drei Auftritte wurden ins Internet verlegt.

Auf Konzerte vor Publikum muss das Göttinger Symphonie Orchester (GSO) wegen der Corona-Krise aktuell verzichten. Deshalb haben die Musiker ihre nächsten drei Konzerte ins Internet verlegt.

Göttingen – Die Online-Auftritte, die von der One Point Media aus Hannover produziert werden, dirigiert Nicholas Milton, Chefdirigent. Die Texte beim Konzert zum Valentinstag liest Geschäftsführer Alexander Busche. Hier die Konzerte in der Übersicht:

Heroes I

Premiere am Sonntag, 31. Januar, um 17 Uhr: Die Zuschauer dürfen sich auf Filmmusik aus den Blockbustern „Superman”, „Forrest Gump”, „Pirates of the Caribbean”, „Da Vinci Code”, „Gladiator” und „Star Wars” freuen. Das Konzert ist allen gewidmet, die sich in der Pandemie für andere einsetzen – zum Beispiel Krankenpflegern, Ärzten, Paketzusteller, Busfahrer und Servicepersonal.

Love Letters

Premiere am Sonntag, 14. Februar, um 17 Uhr: Zum Valentinstag gibt es Stücke von Richard Wagner (Lohengrin – Vorspiel 3. Akt), Charles Gounod (Romeo und Julia – Ouvertüre), Peter Tschaikowsky (Romeo und Julia – Ouvertüre) sowie Leonard Bernstein (West Side Story – Medley).

Heroes II

Premiere am Sonntag, 28. Februar, um 17 Uhr: Beim dritten Online-Konzert können die Zuschauer Filmmusik aus „The Magnificent Seven”, „Rocky”, „Wonder Woman”, „Spiderman”, „Robin Hood” und „Indiana Jones” erleben. Für dieses Konzert ruft das GSO auf, Video-Sequenzen zu schicken. Sie sollen ganz private Helden zeigen – vom Menschen, der mit einem Hund Gassi geht, bis zu Eltern, die nicht nur unterrichten, sondern auch noch die Haare schneiden. Die Videos, eine Auswahl wird im Konzert zu sehen sein, können per Mail oder File-Sharing an die Adresse info@gso-online unter dem Betreff „Mein persönlicher Corona-Held“ geschickt werden.

Die Konzerte werden in der Lokhalle eingespielt und können über den YouTube-Kanal des Orchesters abgerufen werden. Weitere Online-Konzerte des Orchesters sind in Planung.  youtube.com/gsoonline (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.