Bundesliga im Formationstanz

Göttinger Tanzsportler gewinnen erneut: Turniersieg in Braunschweig

+
Die Göttinger Tanzsportformation siegte auch  in Braunschweig: Damit haben damit eine richtig gute Ausgangsposition für das abschließende Turnier in Nürnberg.

Das ist Wahnsinn: Die Mannschaft des TSC Schwarz-Gold Göttingen hat am Abend das Formationstanzturnier in Braunschweig gewonnen und fährt mit einem kleinen Vorsprung zum abschließenden Turnier, das am 9. März in Nürnberg stattfindet.

Schon vor zwei Wochen hatten die Göttinger ihr Heimturnier in der S-Arena gewonnen. Im Großen Finale in Braunschweig verwiesen sie mit der Wertung 1-1-1-1-3-2-1 die Teams aus Braunschweig und Ludwigsburg auf die Plätze zwei und drei. Das bedeutet eine hervorragende Ausgangsposition für das letzte Turnier.

Zum Sieg der acht Paare schrieb Jens Wortmann, Vorsitzender des TSC Schwarz-Gold, im Kurznachrichtendienst Twitter: „Es ist einfach unglaublich, was diese junge Mannschaft zurzeit leistet. Und die Reise ist noch nicht zu Ende!“ In zwei Wochen könnten die Göttinger erstmals die Bundesliga-Saison gewinnen. Das gab es bislang noch nie.

Kurzvideo: So erlebten die Sportler den Sieg in Braunschweig

Wortmann schrieb abschließend zum Göttinger Erfolg in Braunschweig: „Und das Großartige an diesem Turniersieg ist: Er ist absolut verdient.“ Er ist stolz und verneigt sich vor seinem Tanzsportteam. „Hier ist die zurzeit beste Standardformation Deutschlands.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.