Für Motorrad- und Autofahrer

Göttinger Verkehrswacht lädt zu Sicherheitstrainings ein

Sicherheitstraining: Das bietet die Verkehrswacht Göttingen für Motorrad- und Autofahrer an.
+
Sicherheitstraining: Das bietet die Verkehrswacht Göttingen für Motorrad- und Autofahrer an. (Symbolbild)

Die Verkehrswacht Göttingen bietet in der Uni-Stadt wieder Sicherheitstrainings für Auto- und Motorradfahrer an.

Göttingen – Es kann schnell passieren: Selbstüberschätzung, falsches Beurteilen der Situation, zu spätes oder falsches Reagieren: Unfall. Danach ist so mancher schlauer. Vielleicht hätte der Vorfall vermieden werden können. Und genau an diesem Punkt setzt das Sicherheitstraining der Verkehrswacht Göttingen am 14. August (für Motorradfahrer) und am 18. September (für Autofahrer) an.

Ziel ist es, Gefahren rechtzeitig zu erkennen und durch vorausschauende und angepasste Fahrweise zu vermeiden sowie durch Wissen und die Beherrschung des Fahrzeuges bewältigen zu können.

Nach einem theoretischen Teil folgt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Praxis. Unter anderem im Slalom lernen sie die Fahrphysik besser kennen. Außerdem geht es um Brems- und Ausweichmanöver, Kurven- und Kreisbahnfahrten sowie das Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeuges.

Trainiert wird mit dem eigenen Motorrad beziehungsweise Auto. Beide Kurse finden samstags von 9 bis 17 Uhr auf dem Gelände der Göttinger Verkehrsbetriebe, Gustav-Bielefeld-Straße 1, statt. Die Teilnahme kostet 99 Euro pro Person. Viele Berufsgenossenschaften unterstützen Sicherheitstrainings und zahlen Zuschüsse beziehungsweise übernehmen die Teilnehmergebühren komplett. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt online. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.