Eröffnung am 25. November

Göttinger Weihnachtsmarkt: Betonklötze für die Sicherheit

+
Betonquader: Sie sollen rund um den Weihnachtsmarkt wieder so aufgestellt werden, dass langsame Slalom-Fahrten notwendig sind.

Rund um das Alte Rathaus und die Johanniskirche duftet es ab Montag, 25. November, nach Mandeln und Glühwein.

Der Weihnachtsmarkt wird nach Schätzung der Verwaltung bis zum 29. Dezember etwa 500 000 Besucher anlocken.

Tempo-Schwellen

Wie im Vorjahr setzt die Stadt beim Thema Sicherheit auf Betonquader, die langsam umfahren werden müssen. Die Fahrbahn wird an den Zufahrtspunkten zur Innenstadt verengt. Dadurch ergeben sich Tempo-Schwellen. So sollen insbesondere größere Fahrzeuge zur langsamen Fahrt gezwungen werden. Die Quader werden auf der Roten Straße, am Kornmarkt, auf der Zindelstraße, auf der Weender Straße (Ecke Barfüßerstraße), auf der Gotmarstraße, auf der Paulinerstraße und der Johannisstraße zu finden sein.

Eröffnung

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Montag, 25. November, um 16 Uhr von Bürgermeister Ulrich Holefleisch. Der Markt ist bis zum Sonntag, 29. Dezember, montags bis samstags von 10 bis 20.30 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Vom 24. bis 26. Dezember ist kein Weihnachtsmarkt.

Beleuchtung

Während der gesamten Adventszeit werden die Einkaufsstraßen festlich beleuchtet sein. Das gilt allerdings nicht für die Wendenstraße, die Kurze Straße und die Kurze Geismar Straße. Dort kam von den Anliegern nicht genügend Beiträge für die Weihnachtsbeleuchtung zusammen.

Angebot für Kinder

Die Stadtbibliothek lädt an den vier Adventssamstagen von 11 bis 15 Uhr Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern und Großeltern zum Basteln, Lesen und Spielen ein. Das Angebot ist kostenlos. Aufsichtspflicht liegt bei den Erziehungsberechtigten.

Bus-Pendelverkehr

Zudem gibt es an den vier Advents-Samstagen in Zusammenarbeit mit den Göttinger Verkehrsbetrieben einen kostenlosen Bus-Pendelverkehr vom Schützenplatz in die Göttinger Innenstadt. Die Busse pendeln im Zehn-Minuten-Takt zwischen dem Schützenplatz und der Innenstadt. Die erste Fahrt startet am Schützenplatz um 9.40 Uhr. Die letzte Fahrt von der Haltestelle Groner Straße beginnt um 20.20 Uhr.

Parkplätze

Für die Weihnachtsmarktbesucher stehen im Bereich der Innenstadt täglich mehr als 4600 Parkplätze zur Verfügung. An den Advents-Samstagen gibt es viele Zusatz-Parkmöglichkeiten.

Markt am Bahnhof

Außerdem laden wieder kleiner, besondere Weihnachtsmärkte ein: so von Montag, 25. November, bis zum Montag, 23. Dezember, auf dem Bahnhofsvorplatz. Dazu gibt es wieder den Kult-Weihnachtsmarkt im Zindelhof, eingang neben dem Lokal. „Villa Cuba“. 

Weitere Infos gibt es hier.

Konzerte im Alten Rathaus und in der St. Johannis Kirche

Im Alten Rathaus und in der Johannis-Kirche gibt es während des Weihnachtsmarktes zahlreiche Konzerte. Die Besucher dürfen sich unter anderem auf folgende Veranstaltungen freuen: .

Beo Brockhausen: Wolkenmeer – Stille Nacht, Freitag, 29. November 2019, 20 Uhr, Altes Rathaus;

Göttinger Stadtkantorei: Motette zum Advent, Samstag, 30. November, 18 Uhr, St. Johannis Kirche; 

Chor CHORios: Weihnachtskonzert, Montag, 2. Dezember, 19 Uhr, Altes Rathaus, Eintritt frei (Spenden erwünscht);

Telemann-Ensemble Göttingen: Jubiläumskonzert, Donnerstag, 5. Dezember, 19 Uhr, Altes Rathaus; 

Orchester Göttinger Musikfreunde: Weihnachtskonzert, Montag, 9. Dezember, 19 Uhr, Altes Rathaus, Eintritt frei (Spenden erwünscht); 

Front Porch Picking und die Aloha Sisters: „Mele Kalikimaka“ (Fröhliche Weihnachten), Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, Altes Rathaus;

Birgit von Lüpke (Gesang), Karsten von Lüpke (Piano) und Band: Let’s swing to Christmas, Samstag, 21. Dezember, 20.30 Uhr, Altes Rathaus.

Das komplette Weihnachtsmarkt-Programm gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.