1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Göttinger Weihnachtsmarkt öffnet am 21. November: Budenzauber mit Live-Programm

Erstellt:

Von: Melanie Zimmermann

Kommentare

Weihnachtliche Atmosphäre rund um das Alte Rathaus und das Göttinger Gänseliesel.
Weihnachtliche Atmosphäre rund um das Alte Rathaus und das Göttinger Gänseliesel: Der Weihnachtsmarkt öffnet in diesem Jahr am Montag, 21. November. (Archivbild) © Hubert Jelinek

Der Göttinger Weihnachtsmarkt steht in den Startlöchern. In gut zwei Wochen, am 21. November, wird der Budenzauber 2022 eröffnet.

Göttingen – Er ist stets ein Highlight im Veranstaltungskalender der Uni-Stadt und ein fester Bestandteil der (Vor)Weihnachtszeit: der Göttinger Weihnachtsmarkt rund um das Alte Rathaus und der Johanniskirche. In genau zwei Wochen, am Montag, 21. November um 16 Uhr, wird Oberbürgermeisterin Petra Broistedt ihn auf der Weihnachtsmarktbühne feierlich eröffnen.

Wie die Pläne für den diesjährigen Weihnachtsmarkt aussehen, teilte die Stadtverwaltung nun mit. So wird die Eröffnung musikalisch von dem Kinder- und Jugendchor St. Johannis unter der Leitung von Carolin Hlusiak umrahmt. Ebenfalls mit dabei: das seit Ende September amtierende Gänseliesel Sarah Marie Merker mit Mini-Gänseliesel Enie Marie Meurer.

Göttinger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder mit Live-Konzerten

Ab dem 21. November bis 29. Dezember bietet der Weihnachtsmarkt seinen Besuchenden wie gewohnt eine Mischung aus kulinarischen Genüssen, Kunsthandwerk sowie in diesem Jahr auch wieder ein vielfältiges Kulturprogramm. Zahlreiche kleine und große Konzerte sollen auf der Weihnachtsmarktbühne an der Stadtbibliothek und im Alten Rathaus für vorweihnachtliche Stimmung sorgen, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung.

Am Samstag, 3. Dezember, heißt es um 20 Uhr: Even Santa Gets The Blues: Weihnachten mit Front Porch Picking. Eine Woche später, am Samstag, 10. Dezember, präsentiert um 20 Uhr das Bernd Nawothnig Quartett sein neues Programm „Animals“. Karten für die beiden Veranstaltungen gibt es unter anderem in der Tourist-Information am Alten Rathaus.

Stadtbibliothek bietet an allen Adventssamstagen Programm für Kinder

Auf ihre Kosten im Rahmen des Weihnachtsmarktes auch die jüngeren Besucherinnen und Besucher. Die Stadtbibliothek lädt an allen vier Adventssamstagen jeweils von 11 bis 15 Uhr Kinder ab vier Jahren zu einem abwechslungsreichen und kostenlosen Programm ein. Gemeinsam mit Eltern und Großeltern wird vorgelesen, gebastelt und gespielt.

Mit speziellen Stadtführungen bietet die Tourist-Information außerdem allen Interessierten die Möglichkeit, das weihnachtliche Göttingen auch etwas abseits des 62-Stände umfassenden Weihnachtsmarktes zu entdecken. Mit Führungen wie „Göttingen zur Weihnachtszeit“ oder „Rund ums Gänseliesel“ bekommen die Teilnehmenden einen Eindruck der stimmungsvollen Atmosphäre der Innenstadt, lernen etwas über die Altstadt und können den Erzählungen zur Entstehung der Weihnachtsmärkte zuhören.

Göttinger Weihnachtsmarkt: Zwei schwierige Jahre durch die Pandemie

Wer sich jährlich auf den beliebten Göttinger Budenzauber freut, hatte es in den vergangenen zwei Jahren nicht ganz leicht: 2020 wurde er aufgrund der Corona-Pandemie komplett abgesagt, ein Jahr später musste er nach nur neun Tagen – erneut wegen der Pandemie – bereits wieder schließen.

Und auch in diesem Jahr ist die Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt bei dem einen oder anderen nicht gänzlich ungetrübt: Energiekrise, steigende Preise für Strom, Gas und Lebensmittel und Diskussionen darüber, ob es überhaupt und wenn ja, wie lang, eine Weihnachtsbeleuchtung geben sollte, nehmen der Vorweihnachtszeit auch in diesem Jahr einen Teil ihrer Unbeschwertheit.

Weitere Informationen rund um den Göttinger Weihnachtsmarkt unter goettingen-tourismus.de/weihnachtsmarkt/.

Hier kann an den Adventswochenenden zusätzlich geparkt werden

Täglich stehen in der City über 4600 Parkplätze zur Verfügung. An den Adventssamstagen werden zusätzliche Parkmöglichkeiten angeboten:

Auch interessant

Kommentare