Gottesdienste: Weltgebetstag zum Thema Bahamas

+
Weltgebetstag: Diesmal geht es um den karibischen Inselstaat Bahamas.

Göttingen. Die Bahamas und ihre Bewohner stehen am Freitag, 6. März, im Mittelpunkt des Weltgebetstages. Die Bahamas sind das reichste karibische Land.

Sie haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: Das bietet der Inselstaat Bahamas zwischen den USA, Kuba und Haiti mit seinen 700 Inseln und macht ihn zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag auf, der rund um den Erdball am ersten Freitag im März gefeiert wird.

Im Anschluss an die Gottesdienste ist Zeit für Gespräche. Mancherorts werden landestypische Spezialitäten gereicht. Hier die Gottesdienste im Kirchenkreis Göttingen im Überblick:

• 16 Uhr: in der Göttinger Corvinuskirche

• 17 Uhr: in der Kirche in Harste

• 17.30 Uhr: im Göttinger GDA Wohnstift, Schöneberger Straße

• 18 Uhr: in den Kirchen in Herberhausen, Holtensen und Klein Lengden, in der Göttinger Kreuzkirchengemeinde, im Gemeindezentrum in Obernjesa, im Gemeindehaus in Rosdorf, im Dorfgemeinschaftshaus in Settmarshausen, in St. Petri Weende und der katholischen Kirche St. Heinrich und Kunigunde in Göttingen-Grone

• 18.30 Uhr: in der Waisenhauskapelle in Nörten-Hardenberg und in der Kirche in Bischhausen

• 18.45 Uhr: in der Kirche in Esebeck

• 19 Uhr: in den Kirchen in Deiderode, Reiffenhausen, Reinhausen, Rittmarshausen und Seeburg und im Gemeindesaal Reckershausen. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.