Herfag-Expert präsentiert Sonderaktion

Die größte Küchenmaschine der Welt steht nun im Kaufpark Göttingen

Ein Küchenmaschinen-Monster: Die Bosch MaxxiMum steht ab Donnerstag im Kaufpark Göttingen und ist dort in Aktion zu sehen.

Göttingen. Sie ist ein Riesending, wie Center-Manager Andreas Gruber schwärmt, und sie steht zurzeit im Göttinger Kaufpark: die größte Küchenmaschine der Welt, wurde am Wochenende angeliefert und montiert.

Von Donnerstag, 23. Oktober an wird das Riesending, das auf den trefflichen Namen „MaxxiMUM“ hört, von der Firma Expert-Herfag präsentiert – natürlich im Einsatz.

2,40 Meter hoch und damit acht Mal so groß wie das Original der Firma Bosch ist die Küchenmaschine, deren Rührschüssel 3200 Liter fasst. Sie könnte also in einem Durchgang so viel Schlagsahne anrühren wie für 4000 Schwarzwälderkirschtorten benötigt werden.

Für Zuschauer ist vor allem interessant, das ein Bildschirm auf der Rührschüssel eingebaut ist, er zeigt, was in der Schüssel gerade passiert, beim Sahneschlagen, Teigrühren und Teigkneten.

Während die Riesenküchenmaschine im Kaufpark zu sehen ist, wird Expert-Herfag einen Sonderverkauf mit Bosch-Küchenmaschinen starten – zu tollen Preisen, wie das Unternehmen ankündigt.

Ursprünglich war die „MaxxiMUM“ nur für einen Einsatz vorgesehen, auf der Internationalen-Funk-Ausstellung (IFA) in Berlin, wie Andreas Gruber berichtet. „Jetzt kommt sie aber noch zu uns, und das ist toll, und wird ein echter Hingucker.“ (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.