1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Großeinsatz nach Unfall bei Göttingen: fünf Menschen verletzt

Erstellt:

Von: Stefan Rampfel

Kommentare

Zusammenstoß: Bei Emmenhausen wurden Samstag fünf Menschen in zwei Autos verletzt. Ein Auto blieb auf dem Dach liegen.
Zusammenstoß: Bei Emmenhausen wurden Samstag bei einem Unfall mit zwei Autos fünf Menschen verletzt. © Stefan Rampfel

Emmenhausen – Fünf Verletzte sind die Folge eines schweren Verkehrsunfalls am Samstag, 6. August, auf der Landesstraße 554 in Höhe Emmenhausen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Autos prallten im Bereich einer leichten Kurve frontal zusammen. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. In diesem Wagen saßen zwei Insassen, im anderen drei. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autos stark beschädigt, jeweils ein Vorderrad wurde abgerissen.

Ob die tief stehende Sonne als Unfallursache in Betracht kommt, müssen die Ermittlungen der Polizei ergeben.

Rettungskräfte wurden 18.30 Uhr alarmiert

Der Alarm für die Rettungskräfte wurde gegen 18.30 Uhr ausgelöst. Zum Einsatz kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Emmenhausen, Lenglern und Bovenden, da zunächst davon ausgegangen worden war, dass Personen in den beteiligten Fahrzeugen eingeklemmt waren. Dies bestätigte sich glücklicherweise nicht. Daher konnte die Feuerwehr Bovenden ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Vom Rettungsdienst kamen der am Göttinger Uni-Klinikum stationierte Rettungshubschrauber Christoph 44 sowie vier Rettungswagen aus Lenglern, Göttingen, Nörten-Hardenberg und Hann. Münden.

Straße blieb länger gesperrt

Während des Einsatzes blieb die Landesstraße, die Erbsen/Lödingsen mit Harste verbindet, bei Emmenhausen für den Verkehr gesperrt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren unterstützten den Rettungsdienst, streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und sicherten die Unfallstelle.

Die Schadenshöhe ist unbekannt. (Stefan Rampfel)

Auch interessant

Kommentare