Musik, Tanz, Theater

Großes Sommerspektakel im Garten des Goethe-Instituts

+
Die Göttinger Ballettschule „art la danse“ präsentiert beim Sommerspektakel eine Inszenierung in der Kaminhalle. Die Choreographie stammt dabei von Judith Kara.

Göttingen. Bevor das Göttinger Goethe-Institut im kommenden Jahr in den Neubau am Güterbahnhof zieht, lädt es am Samstag noch einmal in seinen Garten zum großen Sommerspektakel ein.

Gemeinsam mit dem Verein Kunst e. V. wurde ein umfangreiches Kulturprogramm auf die Beine gestellt, das von 17 bis 22 Uhr in der Merkelstraße in Göttingen gezeigt wird. Mit Tanz, Theater, Musik und Clownerie sind ein paar unterhaltsame Stunden garantiert. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl sorgen das Team des Restaurants Bullerjahn und das Contigo-Kaffee-Dreirad.

Das Bühnenprogramm im Überblick:

17 UhrGSO-Fanfaren vom Turm 
17.10 Uhr Begrüßung durch Ulrike Hofmann-Steinmetz und Nils König
17.20 Uhr GSO-Brass, die Blechbläser des Göttinger Symphonie Orchesters, „Brass Around The World“
17.40 Uhr JT Känguru-Band, „Die Känguru-Chroniken“
18 Uhr „Der gestiefelte Kater“ mit Stille Hunde Theaterproduktionen 
18.30 UhrTadashi Endo, Ove Volquartz, Nils König, „Youkal Matsuri (Aufmarsch der Geister)“
19 UhrImprosant, Improvisationstheater vom Feinsten 
19.20 Uhr Göttinger Ballettschule art la danse „Come to floor“ 
19.30 Uhr Vokalensemble des Goethe-Instituts „Die Gedanken sind frei“
19.40 Uhr„Flutlicht“ mit dem Boat People Projekt
20 UhrTheaterwerkstatt Göttingen „Farouks Cousin“
20.10 Uhr„Schwarz auf Weiß“ mit den Domino Clowns
20.30 UhrFrau Pauli „Ganz großes Tennis“
21 UhrAfrikanisches Trommelspektakel mit der African Culture Group
21.30 Uhr Sansculottes „Feuerholz“
22 Uhr Tombola-Auslosung.

Samstag, 26. August, 17 bis 22 Uhr, Garten des Goethe-Instituts, Fridjof-Nansen-Haus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.