Händel-Familientag in Göttingen: Heute Mitmachaktionen zum Thema Musik

Händel-Familientag: Dabei ging es an einem Stand darum, wie ein Klavier funktioniert. Klar, dass sich viele Besucher dafür interessieren. Foto: Niesen

Göttingen. Der Händel-Familientag in der Göttinger Innenstadt hat begonnen. Dabei geht es an insgesamt zwölf Ständen um das Thema Musik.

Beispielsweise können die Besucher noch bis 17 Uhr an einer Station erleben, wie ein Klavier eigentlich so funktioniert. Klar, dass dabei alle bei den Mitmachaktionen ganz wissbegierig sind.

Die zwölf Stationen sind in der Innenstadt im Bereich des Marktplatzes und auf dem Jacobikirchhof zu finden. Die Macher der Händel-Festspiele werden bei dem Aktionstag zudem von zahlreichen Geschäften unterstützt.

Händel-Familientag: Musikaktionen zum Ausprobieren

Und wer bei den zwölf Mitmachaktionen jeweils einen Stempel einsammelt, hat die Chance, einen Blick hinter die Kulissen von Händels Hamster zu werfen. Außerdem dürfen sich die Gewinner auf einen Besuch einer Vorstellung von Händels Hamster für sich und bis zu vier Freunde, Geschwister oder Eltern und Großeltern freuen. Stempelkarten gibt es an den Mitmachständen und in den beteiligten Geschäften. Natürlich freuen sich die Organisatoren auch über das gute Frühlingswetter. Es dürfte noch im Laufe des Tages noch mehr Gäste in die Innenstadt locken. Weitere Informationen gibt es im Internet. (bsc)

www.haendel-festspiele.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.