Jugend-Oper in Göttingen

Händel-Festspiele suchen zum 100-Jährigen junge Künstler

+
Die Göttinger Lokhalle: Hier soll die HipHOpera „Ezio – Game of Rome“ aufgeführt werden.

Größer, bunter, aktueller: Zum 100-jährigen Jubiläum der Internationalen Händel-Festspiele im kommenden Jahr wird es wieder eine große Jugendopernproduktion in Göttingen geben.

Für die Hauptrollen suchen die Festspiele schon jetzt talentierte Sänger, Rapper, Musical- und Klassikdarsteller im Alter von 16 bis 26 Jahren. Unter dem Titel „Ezio – Game of Rome“ wird laut Mitteilung eine HipHOpera nach Georg Friedrich Händel konzipiert. Es wird drei Aufführungen in der Lokhalle geben.

In verschiedenen Workshops, geleitet von renommierten Experten, erarbeiten etwa 120 Jugendliche alle musikalischen und textlichen Inhalte selbst. Interessierte können sich unter Angabe ihres Alters, ihrer Stimmlage, bisheriger Erfahrungen und mit einem Foto bis zum 20. Mai bewerben. Das Vorsingen findet bereits am 1. Juni in Göttingen statt.

Bewerbungen nimmt Ciara Rupp per Mail unter der Adresse crupp@haendel-festspiele.de entgegen. Das Programm für die Festspiele 2020 wird im September bekannt gegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.