1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Hagenweg in Göttingen: Vollsperrung verschiebt sich um eine Woche

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Schild Bauarbeiten Symbolbild
Voraussichtlich bis Anfang Juni wird im Hagenweg in Göttingen gebaut. (Symbolbild) © Konstantin Mennecke

Im Göttinger Hagenweg, einer wichtigen innerstädtischen Verbindung, gibt es voraussichtlich bis Anfang Juni erhebliche Behinderungen.

Göttingen – Die geplante Vollsperrung des Hagenwegs in der Göttinger Weststadt verschiebt sich um eine Woche auf Montag, 16. Mai. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Bis voraussichtlich Montag, 16. Mai, ist die wichtige innerstädtische Verbindung weiterhin halbseitig gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Pfalz-Grona-Breite und Tulpenweg. Dort gibt es eine Ampelregelung. In diesem Bereich werden Erdkabel für die EAM verlegt.

Mit der Einrichtung der Vollsperrung des Hagenweges westlich der Leinebrücke kann die Zufahrt der Zoll jeweils nur aus einer Richtung angefahren werden. Die Arbeiten, die in zwei Abschnitten erfolgen, werden voraussichtlich bis Freitag, 3. Juni, abgeschlossen sein.  bsc

Weitere Informationen unter goe.de/baustellen

Auch interessant

Kommentare