Polizei ermittelt

Handfester Streit an Göttinger Schule: Zwei junge Männer wurden verletzt

+
Die Berufsbildenden Schulen III am Ritterplan in der Göttinger Innenstadt: Hier wurden nach Polizeiangaben zwei junge Männer bei einer handfesten Auseinandersetzung durch einen „scharfen Gegenstand“ verletzt.

Göttingen. Zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei 20 und 24 Jahre alte Männer durch einen scharfen Gegenstand leicht verletzt wurden, kam es an den Berufsbildenden Schulen Ritterplan in Göttingen.

Ob es sich dabei um ein Messer gehandelt hat, ist zurzeit noch unklar und soll bei den derzeit laufenden Ermittlungen geklärt werden. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 11.30 Uhr auf dem Schulgelände. Laut Polizei gestaltete sich die Aufnahme des Falls vor Ort aufgrund von Sprachproblemen als schwierig.

Noch immer steht deshalb nicht fest, was zu dem Streit und der späteren Eskalation geführt hat. Bekannt ist bislang lediglich, dass es im Vorfeld der Auseinandersetzung einen weiteren Streit zwischen einem der später Beteiligten und einer 17 Jahre alten Jugendlichen gegeben haben soll, der mit Körperverletzung endete. Der Hintergrund ist auch hier noch nicht bekannt.

Polizei sucht Zeugen

Im Zusammenhang mit den Vorfällen wurden Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung und der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0551/491-2115 bei der Göttinger Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.