Polizei bittet um Hinweise

Handwerker-Trick: Göttinger Seniorin wird um Bargeld erleichtert

15.03.2019, Bayern, Kempten: ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Nach einem Polizeiskandal in München wurden Beamte vom Dienst suspendiert oder versetzt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Handwerker-Trick: Ein Unbekannter klingelte an der Haustür einer Seniorin. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise.

Mit dem Handwerker-Trick wurde am Montag eine 79-jährige Göttingerin um einen geringen Bargeldbetrag gebracht.

Ein Mann hatte gegen 11.30 Uhr in der Geismar Landstraße an der Wohnungstür der Frau geklingelt. Er gab sich als Mitarbeiter einer benachbarten Baustelle aus und berichtete, dass angeblich ein Defekt an den Wasserleitungen aufgetreten sei. Dazu müsse er nun auch die Leitungen in der Wohnung der Seniorin überprüfen.

Während die 79-Jährige mit dem Unbekannten die Leitungen überprüfte, schlich sich vermutlich ein Komplize in die Wohnung, der die restlichen Räume nach Wertgegenständen durchsuchte.

Der angebliche Handwerker verließ wenig später die Wohnung. Gegen Abend stellte die ältere Dame den Diebstahl fest und alarmierte daraufhin die Polizei.

Der falsche Handwerker ist etwa 40 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß Er trug braune Bauarbeiterbekleidung und ein dunkles Basecap. Hinweise erbittet die Polizei Göttingen unter der Rufnummer 0551/491-2115.  bsc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.