Dringende Sanierung

Harzblick-Turm im Göttinger Stadtwald ist vorerst gesperrt

Der Harzblick-Aussichtsturm im Göttinger Stadtwald
+
Ist in die Jahre gekommen: Der Harzblick-Aussichtsturm im Göttinger Stadtwald muss saniert werden und ist deshalb bis Ende Juni gesperrt.

Weil der Harzblick-Turm im Göttinger Stadtwald dringend saniert werden muss, ist er für Besucher vorerst gesperrt. Die Arbeiten sollen noch etwa einen Monat dauern.

Göttingen – Der Harzblick-Aussichtsturm im Göttinger Stadtwald ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden. Für Besucher ist der Turm deshalb bis voraussichtlich Ende Juni gesperrt.

Derzeit werden die maroden Stufen erneuert. Die Arbeiten sollen in etwa einem Monat abgeschlossen sein.

Harzblick-Turm in Göttingen: Turm steht auf Höhe von rund 425 Metern

Der Harzblick wurde erstmals 1897 gebaut. Der etwa 35 Meter hohe Holzturm steht etwa 600 Meter nördlich der Mackenröder Spitze auf einer Höhe von ungefähr 425 Metern.

Der Aussichtsturm sowie eine Waldgaststätte standen früher direkt an der Mackenröder Spitze und mussten wegen der Einrichtung eines Militärstützpunktes in den 1970er Jahren verlegt werden.

Bei gutem Wetter ist vom Turm aus der namensgebende Harz zu sehen. Zu sehen sind aber auch der Seeburger See, das Ohmgebirge und die Gleichen. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.