Schadenshöhe noch unklar

Heinrich-Böll-Schule: Unterricht fällt Freitag aus - Leitung defekt

+
Bleibt Freitag zu: Die Heinrich-Böll-Schule, eine Förderschule in Göttingen-Geismar, ist geschlossen, weil die Wasserversorgung nach einem Schaden in der Leitung nicht gewährleistet werden kann.

Göttingen. Der Unterricht an der Heinrich-Böll-Schule in Göttingen-Geismar fällt am Freitag aus. Grund ist ein Defekt in der Wasserversorgung.

Der Unterricht musste bereits am Donnerstagvormittag in der genannten Förderschule und der benachbarten Integrierten Gesamtschule (IGS) Georg-Christoph-Lichtenbergabgebrochen werden, weil die Ringleitung der Hydranten auf dem Außengelände des städtischen Schulzentrums, gegen 9.30 Uhr offenbar gebrochen war, wie die Stadtverwaltung mitteilt. In den Schulgebäuden entstanden aber keine Wasserschäden.

Der Unterrichtsausfall an der IGS wurde erforderlich, weil zunächst der Hauptabsteller für die beiden Schulen und die Hydranten-Ringleitung abgeschaltet werden musste, um einen weiteren Austritt von Wasser zu verhindern. Die Wasserversorgung der Heinrich-Böll-Schule ist direkt an die Ringleitung der Hydranten angeschlossen und wegen der geborstenen Leitung unterbrochen.

Die Wasserversorgung der IGS konnte inzwischen bereits wieder sichergestellt werden. Dort findet am Freitag auch der Unterricht wieder ganz normal statt.

Die direkt mit der Ringleitung der Hydranten verbundene Heinrich-Böll-Schule muss dagegen auch am Freitag geschlossen bleiben.

Die Reparaturarbeiten begannen nach Auskunft der Stadt bereits am Donnerstag. Dazu musste die Ringleitung zunächst frei gelegt werden. Wie lange die Arbeiten dauern werden, lässt sich noch nicht sagen.

Auch zur Schadensursache und zur -summe konnte die Stadt am Donnerstagmittag noch keine Angaben machen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.