Heizungsvisite: Berater checken das Eigenheim und geben Tipps

Werben für die neue Heizungs-Visite: Projektleiter Aaron Fraeter und Doreen Fragel, Geschäftsführerin der Energieagentur Region Göttingen. Foto: Schlegel

Göttingen. Für Ein- und Zweifamilienhäuser bietet die Energieagentur Region Göttingen ab sofort einen Heizungs-Check an. Bei der Visite wird auch der Zustand des Gebäudes überprüft.

Wer kann den Check in Anspruch nehmen?

Das Angebot gilt für den Landkreise Göttingen und Osterode sowie die Gemeinden Nörten-Hardenberg, Dassel und Bodenfelde im Landkreis Göttingen. Neben Hauseigentümern können auch Kaufinteressenten, die ein Haus vor der Unterschrift überprüfen lassen wollen, die Möglichkeit nutzen.

Wann sollte man um eine derartige Visite bitten?

Wenn die Heizungsrohre pfeifen und rauschen, der Heizungskessel älter als 15 Jahre ist oder die Heizung nicht optimal eingestellt ist, sollte man sich für den Check entscheiden.

Wie lange dauert die Überprüfung?

Der Rundgang durch und um das Haus mit Check der Heizungsanlage dauert etwa zwei Stunden. Sieben Architekten, Bauingenieure und ein Gebäude-Energieberater gehören zum Team. Projektleiter Aaron Fraeter von Energieagentur Region Göttingen betont, dass die neutralen Berater unabhängig sind. Außerdem gibt es bei dem Hausbesuch keinerlei Verkaufsgespräche.

Was kostet die Vor-Ort-Beratung?

Es sind 50 Euro zu zahlen. Tatsächlich liegt der Wert des Checks bei 150 Euro.

Was bekommt man für sein Geld?

Nach dem Hausbesuch weiß man in Grundzügen, was mit Gebäude-Zustand sowie mit der Heizungstechnik los ist. Dazu wird ein Protokoll ausgefüllt, das der Kunde im Anschluss erhält. Gleichzeitig gibt es Tipps und Anregungen, was verbessert werden kann – zum Beispiel die Einstellungen der Gebäudeheizung oder die Wärmedämmung optimieren. Außerdem ist es möglich, aus den Themen Gebäudehülle, Solarstrom sowie Heizung und Solarwärme einen eigenen Beratungsschwerpunkt auszuwählen.

Ist man verpflichtet, die Tipps zu befolgen?

Nein, Projektleiter Fraeter betont, dass aus der Visite keinerlei Pflichten entstehen.

Welchen Vorteil bietet die Visite noch?

!Der Ortstermin kann ein Einstieg in das Förderprogramm Altbausanierung des Landkreises Göttingen sein. Maximal 2000 Euro pro Objekt können gefördert werden. Allerdings wird dieses Programm nicht in der Stadt Göttingen angeboten. 

Kontakt: Energieagentur Region Göttingen, Projektleiter Aaron Fraeter, Berliner Straße 4, 37073 Göttingen, Tel. 0551/37 07 49 86, E-Mail: fraeter@energieagentur-goettingen.de

Weitere Informationen gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.