1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Verdi ruft zum erneuten Warnstreik von Erziehern auf

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Warnstreik von Erziehern in der Göttinger Innenstadt am Gänseliesel-Brunnen.
Bereits vergangene Woche rief Verdi kommunale Mitarbeiter der Sozial- und Erziehungsdienste zum Streik auf. Hier in der Göttinger Innenstadt am Gänseliesel. © Eva Krämer

Weitere Warnstreiks: Am Dienstag, 10. Mai, gehen Erzieher und Mitarbeiter in sozialen Diensten wieder auf die Straßen.

Göttingen – Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi gibt es bei den Tarifauseinandersetzungen bei den Beschäftigten der Sozial- und Erziehungsdienste noch immer keine Bewegung. Deshalb ruft die Gewerkschaft kommunale Mitarbeiter aus diesen Bereichen für Dienstag, 10. Mai, erneut zu einem Warnstreik auf.

Betroffen sind die Kommunen Göttingen, Northeim, Osterode, Wolfsburg, Braunschweig, Peine, Salzgitter sowie weitere Städte und Gemeinden.

„Die Forderungen der Beschäftigten nach mehr Entlastung, besserer Eingruppierung und mehr Qualität in der Erziehungsarbeit und in der sozialen Arbeit sind wohl noch nicht angekommen“, sagt Sebastian Wertmüller, Verdi-Geschäftsführer für den Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare