1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Hilfe für Adipositas-Patienten

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

 Dr. Vivien Faustin von der UMG im Porträt
Gibt Tipps am Telefon: Die Ernährungsberaterin und Adipositas-Expertin der Universtitätsmedizin Göttingen, Dr. Vivien Faustin. © UMG

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) beteiligt sich am Welt-Adipositas-Tag und bietet am Freitag, 4. März, eine Telefonsprechstunde an.

Missverstanden, beschimpft und ausgelacht: Übergewichtige Menschen müssen viel aushalten können. Am Welt-Adipositas-Tag können sie Informationen und Hilfe über eine Telefon-Hotline der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) bekommen. Die Interdisziplinäre Adipositas-Ambulanz der Klinik für Gastroenterologie, gastrointestinale Onkologie und Endokrinologie schaltet am Freitag, 4. März, von 12 bis 14 Uhr die Hotline.

Der Welt-Aipositas-Tag möchte generell ein Zeichen setzen für die Menschen, die unter Adipositas leiden und wegen ihres starken Übergewichtes diskriminiert und stigmatisiert werden. Patienten berichten oft schlimme Erlebnisse, bei denen sie wegen ihres Äußeren auf offener Straße beschimpft oder selbst von Familienangehörigen abgewertet werden.

Der Welt-Adipositas-Tag will die Bevölkerung aufklären, dass Adipositas eine chronische Erkrankung ist. Bereits im Jahr 2000 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Adipositas als Krankheit beschrieben. 2003 erkannte das Bundessozialgericht Adipositas als Krankheit an und 2006 hat das Europäische Parlament die Mitgliedsstaaten aufgefordert, Adipositas offiziell als chronische Krankheit anzuerkennen. In Deutschland wurde die Regelung im Juli 2020 umgesetzt.

„Vom Übergewicht betroffene Personen brauchen sich nicht zu schämen. Ihnen kann geholfen werden, mit dieser chronischen Erkrankung klarzukommen“, sagt Dr. Vivien Faustin aus der interdisziplinären Adipositas-Ambulanz der Uni-Klinik. Sie steht am Freitag von 12 bis 14 Uhr für Auskünfte zum Thema und Behandlungsmöglichkeiten unter Tel. 0551/39-62 13 6 bereit.

Anfragen können zudem per Email gestellt werden: adipositas@med.uni-goettingen.de

Auch interessant

Kommentare