Geld von der Klosterkammer für Göttinger Einrichtungen

Hilfe für die Museumspädagogik im künftigen Forum Wissen

Das ehemalige Zoologie in Göttingen: Hier entsteht bis Ende 2018 der erste Abschnitt des „Forum Wissen“. Beim Aufbau der Museumspädagogik gibt es jetzt finanziellen Rückenwind. Foto: Schlegel

Göttingen. Für das Forum Wissen, das in der Zoologie am Bahnhof entsteht, gibt es nun 130.000 Euro von der Klosterkammer Hannover für die  Museumspädagogik.

Damit beteiligt sich ein weiterer Geldgeber an dem wichtigen Projekt der Uni Göttingen. Der erste Bauabschnitt für etwa 18 Millionen soll bis Ende 2018 fertiggestellt sein.

Das Kuratorium der Klosterkammer hatte in seiner aktuellen Sitzung über die Förderung für sechs kirchliche, vier bildungsbezogene und vier soziale Projekte entschieden. Insgesamt wurden knapp 1,3 Millionen Euro bewilligt. Die Einrichtung des Landes verwaltet ehemals kirchlichen Besitz und unterhält Kirchen sowie Klöster. Außerdem werden Projekte gefördert.

100 000 Euro gibt es für das Projekt „Nicht außen vor – Teilhabe möglich machen“ für die Beschäftigung und Begleitung von Menschen, die bereits eine lange Zeit arbeitslos sind. Der Träger, die „Neue Arbeit Brockensammlung“, ist eine diakonische Einrichtung des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Göttingen. Das Projekt richtet an Betroffene, die Grundsicherung erhalten und wegen ihres Alters, geringer Qualifikation oder Krankheiten wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

Im Vordergrund stehen eine „sinnstiftende Betätigung“, die den Tagesablauf regelt, sowie eine begleitende intensive sozialpädagogische Betreuung. Es stehen 18 Plätze für eine Laufzeit von drei Jahren ab Anfang 2018 bereit.

Weitere Projekte

Von der Klosterkammer wurden zudem weitere Göttinger Projekte bedacht: 68 000 Euro gibt es für den „Aufbruch St. Johannis“. Damit werden Renovierungsarbeiten und die Neubestimmung der Funktion der Innenstadtkirche unterwegs. 50 000 Euro gibt es für „Händel 4 Kids“. Der Aktionstag für Kinder und Jugendliche gehört zu den festen Bestandteilen der Händel-Festspiele. Außerdem unterstützt die Klosterkammer das Hospiz an der Lutter. Es bekommt für seinen Umzug 44 000 Euro. Weitere Informationen zur Förderung der Klosterkammer gibt es im Internet. (bsc)

www.klosterkammer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.