Rutsche und Open-Air-Kino

Der HNA-Freibadtest: 80 Meter Rutsch-Spaß am Brauweg in Göttingen

+
Das Lieblingsbecken von (v.l.) Nico und Nina Hofmann und Paula Güldenbeck aus Göttingen, die ihre Freibadsaison eröffneten. Rechts: Schwimmmeister Christian Friedrich. 

Göttingen. Mit der Freibadsaison hat auch das Bad am Brauweg in Göttingen die Schranken in der frisch gestrichenen Eingangshalle geöffnet. Es ist Göttingens ältestes Freibad.

Neben einem 50-Meter-Becken können Schwimmer im Freibad am Brauweg auch vom 10-Meter-Turm springen. Das absolute Lieblingsbecken der zehnjährigen Nina aus Göttingen ist „das mit dem Pilz“. Doch in dem Nicht-Schwimmerbecken gibt es noch eine Attraktion: Die 80 Meter lange Rutsche, die Ninas Bruder Nico gleich mal testet.

Nicht nur die Eingangshalle hat einen frischen Anstrich bekommen. Neben neuen Leitungen sind auch die Duschen und Toiletten im vergangenen Winter komplett erneuert worden. Damit hat das Bad einen weiteren Vorteil: Es ist jetzt auch für Rollstuhlfahrer problemlos zugänglich.

Anna Messerschmid und Sebastian Völkel sind wegen des 50-Meter Schwimmbeckens zum Feierabend-Schwimmen hier. „Das ist ja nicht so selbstverständlich“. Außerdem mögen sie die Wassertemperatur. „Das Becken wird auf 22 Grad beheizt“, erklärt Schwimmmeister Christian Friedrich.

Sein Kollege Rolf Nietzold freut sich über den Andrang: „Der Wohnmobilstellplatz bringt uns viele Gäste von außerhalb“. Der Platz ist gleich nebenan, genauso wie der Kiessee, in dem aber nicht gebadet werden darf.

Kurioses beim Freibadbesuch: Dieser Badegast war für den Bikini, bevor es ihn gab.

Für interessierte Badegäste hat das Freibad sogar Tafeln am Gebäude angebracht, auf denen man die Geschichte des ältesten Freibads in Göttingen nachlesen kann. Im August ist 90-jähriges Jubiläum. Witzig: Auf einer Tafel kann man lesen, wie ein Badegast 1927 aus Versehen den Bikini erfand.

HNA-Noten fürs Freibad am Brauweg

Becken: vier, 50-Meter-Schwimmerbecken, Plansch- und zwei Nichtschwimmerbecken mit 80-Meter-Rutsche. 10-, 5-Meter-Sprungturm und 1- und 3-Meter-Brett. Wassertemperatur: 22 Grad. Note 1.

Liegebereich/Sportmöglichkeiten: Liegewiese gemütlich durch niedrige Hecken abgeteilt,Ballfeld, Kinderspielplatz mit Sandkasten, Wasserspielplatz, Tischtennisplatten, Basketballanlage, Trimmanlage, Fußballmöglichkeit. Note: 2.

Versorgung: Kiosk zu ähnlichen Öffnungszeiten, schattige Sitzgelegenheiten unter Sonnenschirmen. Vielfältiges Angebot, Preise okay. Note: 1 bis 2.

Infrastruktur:Umkleidekabinen mit Dusche und WC, behindertengerecht. Note: 2

Lage: zwischen Badeparadies Eiswiese und Kiessee, am südlichen Ortsrand von Göttingen. Wohnmobilplatz gleich nebenan: Note: 2.

Erreichbarkeit: super. Zum benachbarten Badeparadies Eiswiese fahren gleich drei Buslinien, Fußweg zum Freibad: 3 Minuten. Note: 1.

Veranstaltungen: Open-Air-Kino mit Lumière: Schwimmen bis zum Einbruch der Dunkelheit, dann Filmgucken. Ab Ferienbeginn im Juni. „Spielspaß“: In den Ferien liegen durchgehend Spielgeräte aus.

Infos zum Freibad am Brauweg

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 6.30 bis 20 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertag von 8 bis 19 Uhr. Badebetrieb endet 30 Minuten vor Schließung.

Eintrittspreise:Einzelkarte Erwachsene 3,50 Euro, ermäßigt 2,20 Euro; Last-Minute-Tarif ab 18.30 Uhr: 2,50; Saisonkarte: Erwachsene 150, Ermäßigte 50 Euro; übertragbare Sparcard möglich, die man mit Geld auflädt und dann 10-20 Prozent weniger Eintrittsgeld bezahlt.

Kiosk: vorhanden, geöffnet von 10 bis 20 Uhr. Preise: Pils (0,33 Liter) 2 Euro; Cola, Fanta etc. 2 Euro, Kaffee: 2,80, Pommes 2,20 Euro, rot-weiß 2,60 Euro; Burger ab 2 Euro.

Kontakt:Tel. 0551/50 70 91 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.