Los geht es am Samstag um 16 Uhr

HNA-Tipps für eine pralle Nacht der Kultur in der Göttinger Innenstadt 

Göttingen. Die Nacht der Kultur in Göttingen steht an: Kunst, Literatur, Handwerk, Tanz und viel Musik sind auf Bühnen, Plätzen und in Locations zu sehen und hören. Hier einige Tipps:

Los geht es am Nachmittag, der Übergang vom Einkaufen zum Kultur-Erleben verläuft fließend: Auf der Kinder- und Familienbühne am Wochenmarkt gibt es Tanz mit Art la Danse, KAZ-Kinderakrobatik und viele Kinder-Aktionen.

Zwischen Wilhelmsplatz undBurgstraße ist die Kunsthandwerkermeile ab 16 Uhr geöffnet.

Handwerk und Literatur verbinden sich in der Handwerksbuchbinderei Stockbuch in der Düsteren Straße, wo Autoren aus ihren Texten lesen. Die Besonderheit: Sie haben dafür jeder nur sieben Minuten Zeit. Gelesen wird auch in der Stadtbibliothek. Die Bibliothek verschafft sich Luft, verkauft Bücher zum Schnäppchenpreis.

Kunst zu sehen gibt es natürlich im Künstlerhaus – die Ausstellungen haben von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Die Galerie Ahlers in der Düsteren Straße zeigt eine Ausstellung von Andrea Damp, die auch vor Ort sein wird. Zeit: 19 bis 23 Uhr. Die Universität öffnet zum Beispiel ihre Ethnologische Sammlung.

Das Junge Theater spielt am Wochenmarkt ab 17.30 Uhr „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“. Das Deutsche Theater spielt open air auf der Treppe: Zu sehen und hören sind Ensemble-Mitglieder und Songs aus „Shockheaded Peter“, der aktuellen Musikproduktion.

Natürlich kann gechillt und locker abgehangen werden: Die katholische Citykirche St. Michael öffnet um 18 Uhr ihre „Oase Sankt Michael“. Ab 19 Uhr gibt es Musik dazu. Die Göttinger Entsorgungsbetriebe stellen Sofas auf die Straße. Am Kornmarkt heißt es „Heute Chill-Lounge – morgen Sperrmüll“.

Musik spielt natürlich eine Hauptrolle. Gespielt und gesungen wird auch in den Stadtkirchen St. Johannis (22.15 Uhr) und St. Jakobi (18 Uhr), auf Bühnen, Plätzen und in Clubs. Die Vielfalt sollte im Programmheft ausgewählt werden. Herausragend und Kult: Das Konzert des Göttinger Symphonie Orchesters auf dem Marktplatz (20 Uhr/zehn Euro Eintritt). 

Weitere Programmpunkte und Infos gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.