Online-Aktion

Hochschul-Gottesdienst wird per Videoschalte gefeiert

+
Hochschulpastor Daniel Küchenmeister

Ein Hochschul-Gottesdienst wird an diesem Sonntag im Internet übertragen.

Wie ist es mit dem Beten, wenn man wissenschaftlich arbeitet? Unter dem Motto „Da hilft wohl nur beten...“ laden deshalb die Evangelische Studierenden- und Hochschulgemeinde Göttingen (ESG) und die Katholische Hochschulgemeinde Göttingen (khg) für Sonntag, 17. Mai, zu einem ökumenischen Online-Gottesdienst ein.

Beginn ist um 19 Uhr. Dazu sind Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Angehörige der Hochschule einheöaden. Seit mehr als fünf Jahren feiern Studierende, Promovenden und wissenschaftliche Mitarbeitende einmal im Sommersemester zusammen Gottesdienst, der sonst immer in der Universitätskirche St. Nikolai stattfinden. Diesmal wird wegen der Corona-Krise ins Internet verlegt.

Organisiert wird der Gottesdienst von Nachwuchswissenschaftlern aus den Bereichen Theologie und Jura sowie von Hochschulpastor Daniel Küchenmeister. Er kann der derzeitigen Lage auch Positives abgewinnen. „Diese Zeit jetzt hat die ESG und khg noch näher zusammengebracht.“

Der Online-Gottesdienst findet über die Plattform Zoom statt. Hier kann man teilnehmen. Die Meeting-ID lautet 836 7292 9379 und das Passwort 002554. Interessenten können sich auch per Telefon unter der Rufnummer 069/71 04 99 22 einwählen.  bsc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.