Hochschulsport

Hochschulsport der Universität Göttingen: Neues Kursangebot an der frischen Luft

Eine Mauer auf dem Gelände des Hochschulsports der Universität Göttingen. Im Hintergrund ist der Haupteingang zu sehen.
+
Beim Hochschulsport der Universität Göttingen gibt es ab sofort neue Sportangebote - natürlich Corona-konform an der frischen Luft.

Bewegung an der frischen Luft tut gut und macht gute Laune. Der Hochschulsport der Universität Göttingen hat ein neues Angebot mit Freiluft-Kursen.

Göttingen - Insgesamt hätten die Sportmöglichkeiten an der frischen Luft durch die Corona-Pandemie eine neue Relevanz erhalten, heißt es in einer Mitteilung des Hochschulsports. Daher habe man auf die steigende Nachfrage reagiert und im Außenbereich neue Impulse gesetzt.

So wurden Basketballkörbe für die olympische Streetball-Variante aufgebaut und ein Multisportboden am Sportzentrum ausgelegt. Auf farbig abgestuften Spielflächen können jetzt verschiedene Sportarten ausgeübt werden.

Die Felder sind online buchbar und ergänzen die neu eingerichtete Sportbox auf dem Gelände, an der vielfältige Sport- und Bewegungsspiele ausgeliehen werden können.

Voraussetzung für die Teilnahme an den neuen Kursen ist neben einer Mitgliedschaft im Hochschulsport ein negativ zertifizierter Corona-Schnelltest oder der Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung. Die Kurse können ab sofort unter store.sport.uni-goettingen.de gebucht werden.

Alle Informationen über das neue Angebot sind im Internet unter my.sport.uni-goettingen.de zu finden.. (Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.