Göttinger Hochzeitsmesse soll an zwei Tagen Interessenten aus der Region in die Uni-Stadt locken

Hochzeitsmesse: Brautträume werden in der Lokhalle wahr

Modenschau: Jeweils um 12 Uhr und um 16 Uhr gibt es an beiden Tagen der Hochzeitsmesse Vorführungen auf dem Laufsteg. Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Zum ersten Mal in ein Brautkleid schlüpfen: Das ist bei den „Göttinger Hochzeitsträumen“ am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Februar, in der Lokhalle möglich.

Zwei Tage lang können sich die Besucher für die Hochzeit inspirieren lassen. Die Schau ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Göttinger Hochzeitsträume wollen die Besucher dazu ermutigen, kreative und ungewöhnliche Wege zu gehen. Oder noch besser: den eigenen. In der Lokhalle zeigen die Veranstalter die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten.

Für die zweitägige Aktion stellen die Hochzeitsdienstleister ein abwechslungsreiches Programm zusammen: Modenschauen, Workshops und vieles mehr erwarten die Besucher auf der Göttinger Hochzeitsmesse.

Das Rahmenprogramm beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr mit dem Workshop „Weddingwands basteln“. Um 12 Uhr schließt sich jeweils die erste Modenschau an. Mit musikalischer Unterhaltung auf der Bühne geht es am Samstag und Sonntag um 14 Uhr weiter. Um 16 Uhr an beiden Messetagen folgt die zweite Modenschau. Zusätzlich erfolgt am Sonntag um 17 Uhr die Auslosung des Gewinnspiels. Der Eintritt kostet 9,50 Euro an der Tageskasse und im Vorverkauf 7,50 Euro. Weitere Informationen gibt zu der Messe es im Internet. (bsc)

www.lokhalle.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.