„Der goldne Topf“ hat Freitag Premiere

E. T. A. Hoffmann wird am Jungen Theater in Göttingen gespielt

Junges Theater an der Bürgerstraße in Göttingen
+
Das Junge Theater ist an der Bürgerstraße in Göttingen zu finden.

Das Junge Theater nimmt sich für diese Spielzeit das Hauptwerk der Romantik vor: Der goldne Topf von E. T. A. Hoffmann feiert am Freitag, 9. Oktober, um 20 Uhr in einer Inszenierung von Grit Lukas Premiere.

Göttingen – Ein Märchen aus der neuen Zeit voller Poesie und Phantasie. Der tollpatschige Student Anselmus verliebt sich in die Schlange Serpentina. Durch sie erhält er Zugang zur phantastischen Welt des Archivar Lindholm. Doch gleichzeitig ist er bestrebt, Hofrat zu werden. Hin- und hergerissen zwischen den Welten verzichtet er schließlich auf sein bürgerliches Leben und tritt ein in die Welt Serpentinas und entschwindet mit ihr ins sagenumwobene Atlantis.

Neben der Inszenierung zeichnet Grit Lukas auch für das Bühnenbild verantwortlich. Für die Kostümierung hat Felix von Nostritz gesorgt. Als Schauspieler auf der Bühne stehen werden Katharina Brehl, Agnes Giese, Vincent Brummer und Jens Tramsen. Eine weitere Vorstellung gibt es am Samstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr. (Andreas Arens)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.