Polizei ordnete das Umladen an

Hoffungslos überladen: Beamte stoppten Laster aus Kassel auf Autobahn 38

+
Mehr als doppelt so schwer wie erlaubt: Der Fahrer des Umzugslasters musste umladen. Er war auf der Autobahn 38 bei Nordhausen gestoppt worden. 

Nordhausen/Kassel. Da staunte die Autobahnpolizei am Mittwoch nicht schlecht: Ein 38-Jähriger aus Kassel hatte seinen Umzugs-Lastwagen hoffnungslos überladen. 

Er war auf der Autobahn 38 bei Nordhausen gestoppt worden. Laut Polizei brachte der für dreieinhalb Tonnen zugelassene Lastwagen stolze 7,56 Tonnen auf die Waage – also mehr als das Doppelte. Der Lastwagen hing deutlich in den Federn. Deshalb war der Lastwagen der Polizei aufgefallen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten das Umladen an. Fahrwerk sowie Bremsen sind für diese Belastung nicht ausgelegt. Der Fahrer hatte bei seinem Umzug das Gewicht der vielen schweren Bücherkartons unterschätzt. Den Mann erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 235 Euro. Hinzu kommt außerdem ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.