Göttingen: Hohe Ehrung für Theologen

Prof. Thomas Kaufmann ist jetzt Mitglied der British Academy

Der Göttinger Theologie Thomas Kaufmann.
+
Leibniz-Preis: Der Göttinger Theologie Thomas Kaufmann wird mit einem der wichtigsten Forschungspreise ausgezeichnet.

Der Göttinger Theologe Thomas Kaufmann ist zum korrespondierenden Mitglied der British Academy gewählt worden.

Göttingen – Die „Corresponding Fellows of the British Academy“ sind Gelehrte, die außerhalb des Vereinigten Königreichs tätig sind und auf ihrem Forschungsgebiet hohe Anerkennung erlangt haben. Die Wahl gilt nach Angaben der Universität Göttingen vom Montag als die höchste Auszeichnung, die die Britische Akademie an ausländische Wissenschaftler zu vergeben hat.

Die British Academy ist die nationale Akademie der Wissenschaften von Großbritannien im Bereich der Geisteswissenschaften.

Kaufmann ist einer der 30 neu gewählten Fellows des Jahres 2020. Er wurde den Sektionen „Frühneuzeitliche Geschichte bis 1850“ und „Theologie und Religionswissenschaft“ zugeordnet. Kaufmann (Jahrgang 1962) lehrt und forscht seit 2000 als Professor für Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät in Göttingen. Sein bevorzugtes Arbeitsgebiet ist die Geschichte der Reformation in Europa, zu der er zahlreiche Forschungsbeiträge und Darstellungen vorgelegt hat.

Auf die Frage, was ihn an der Reformation faszniert, sagte Kaufmann in einem Interview mit unserer Zeitung; „Das ist, dass es im Vergleich zur Vorgeschichte einen enormen Intensivierungsgrad an Partizipation gab. Kurzum: Es war eine große Mitmachorgie. Die Leute haben erkannt, dass gestaltet werden kann. Und dass bestimmte Dinge, unter denen sie litten, die ihnen nicht plausibel erschienen, wo sie sich betrogen fühlten, überwunden werden können.“

In diesem Jahr wurde Kaufmann mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet. Seit 2016 hat der evangelische Theologe auch das Amt des Abtes vom Kloster Bursfelde inne.

Kaufmann stammt aus Cushaven und machte dort Abitur. Er studierte evangelische Theologie in Münster, Tübingen und Göttingen, wo er sich 1994 habilitierte. Er ist verheiratet mit der Theologin Antje Roggenkamp und hat drei Kinder.  (von Thomas Kopietz und epd)

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter uni-goettingen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.