Statt Geschenken an Mitarbeiter

Spende von Zeitarbeitsfirma: 6000 Euro für krebskranke Kinder

Scheckübergabe: Dagmar Hildebrandt-Linne (dritte von links, Geschäftsführerin Elternhaus für das krebskranke Kind) freut sich über 3000 Euro für ihren Verein von (von links) Christian Hahn, Dieter Fanselow und Annette Böttcher (alle drei Geschäftsführer der Hol-Za).
+
Scheckübergabe: Dagmar Hildebrandt-Linne (dritte von links, Geschäftsführerin Elternhaus für das krebskranke Kind) freut sich über 3000 Euro für ihren Verein von (von links) Christian Hahn, Dieter Fanselow und Annette Böttcher (alle drei Geschäftsführer der Hol-Za).

Die Hol-Za Holzmindener Zeitarbeit GmbH hat je 3000 Euro an zwei Einrichtungen für krebskranke Kinder gespendet: die Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e. V. und den Verein für krebskranke Kinder Hannover e. V. Die Vereine können selbst entscheiden, wie sie die Spenden nutzen wollen.

Göttingen/Holzminden – In den vergangenen Jahren hatte die Hol-Za Zeitarbeit GmbH diesen Betrag, circa 6000 Euro, an Weihnachten dazu genutzt, die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiter der Kundenfirmen mit kleinen Präsenten zu beschenken.

Coronabedingt wäre dies in diesem Jahr wieder nur unter erschwerten Bedingungen oder teils unmöglich gewesen, sodass die Idee mit der Spende aufgekommen sei, teilt die Geschäftsleitung mit.

Die Hol-Za Holzmindener Zeitarbeit GmbH hofft auf das Verständnis ihrer Mitarbeiter, dass auch in diesem Jahr die gewohnte Weihnachtsüberraschung ausbleibt. Die Geschäftsleitung geht jedoch davon aus, dass die Unterstützung dieser Einrichtungen auch in deren Sinne ist. Entsprechende Rückmeldungen seitens der Mitarbeiter lägen auch schon vor.

 brk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.