Sieger des Phywe-Schulpreises stehen fest

Homeschooling: Bestes Konzept von Göttinger Gesamtschule

Die Göttinger Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule
+
Die Göttinger Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule: Sie überzeugte mit ihrem Konzept für das Homeschooling die Jury.

Die Sieger des „Schulpreises 2020 – Digitaler Schulpreis“ stehen fest. Ganz vorn dabei ist auch eine Schule aus Göttingen.

Göttingen – Der Göttinger Lehr- und Lernmittelspezialist Phywe hatte alle deutschen Schulen zu dem Wettbewerb mit Preisen im Gesamtwert von mehr 10 000 Euro eingeladen:

Die Göttinger Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule in Göttingen wurde für das beste Homeschooling-Konzept ausgezeichnet. Der Preis für den besten Digitalen Unterricht ging an das Gymnasium Harsewinkel in Nordrhein-Westfalen. Die Gesamtschule Schwingbach Rechtenbach in Hessen erhielt den Preis als „Newcomer Digital“.

Der Göttinger Lehr- und Lernmittelspezialist Phywe hat die Gewinner des Schulpreises „Digitaler Unterricht 2020“ bekannt gegeben.

Die Gewinnerschulen haben jeweils einen Gutschein von Phywe im Wert von 1000 Euro und eine „CurricuLAB Schullizenz“ gewonnen. „CurricuLAB“ ist die neue Lehr- und Lernplattform mit hunderten Experimenten für den naturwissenschaftlichen Unterricht.

„Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule, auch IGS Geismar genannt, hat mit dem Konzept von interaktivem Hybridunterricht überzeugt: Der Lernerfolg der Schüler ist durch die spezielle Gestaltung des Unterrichts von zuhause garantiert. Besonders stark ist dabei der Beitrag des Homeschoolings zur Gleichbehandlung aller Schüler“, sagt Verena Konerding, Jurymitglied bei Phywe.

Die Sieger sind unter phywe.de/schulpreis im Internet veröffentlicht. Dort kann auch das Video von der Preisverleihung abgerufen werden. (Carolin Eberth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.