Wegen Uni-Nähe liegt Schwerpunkt auf Fachbüchern

Hugendubel-Schließung in Göttingen: Filiale in Weender Landstraße bleibt

+
Bleibt geöffnet: Die Buchhandlung Hugendubel bleibt mit der Filiale im Opel-Hochhaus am Weender Tor in Uni-Nähe.  

Göttingen. Anders als zunächst geplant wird sich die Buchhandelskette Hugendubel 2018 nicht ganz aus Göttingen zurückziehen: Die Filiale an der Weender Landstraße 6 bleibt.

Der Buchladen ist im ehemaligen „Opel-Hochhaus“ an der Kreuzung Weender Tor untergebracht und bedient wegen seiner Nähe zum Uni-Campus vor allem „Kunden der Georg-August-Universität“ wie das Hugendubel in einer Pressemitteilung betont.

So wird die 130-Quadratmeter große Hugendubel-Filiale den Schwerpunkt Fachbuch haben und neben den üblichen Sortimenten wie Unterhaltung, Beruf oder Reise, die Literatur zu sämtlichen in Göttingen angebotenen Studiengängen führen. Im Rahmen der Neuaufstellung werde die Filiale auch modernisiert und mehr auf eine angenehme Lese-Atmosphäre bei großer Auswahl und intensiver Beratung setzen, verspricht das Unternehmen.

„Wir haben immer gesagt, dass uns Göttingen als Standort wichtig ist und bleibt. Umso mehr freuen wir uns, nun eine Lösung gefunden zu haben, von der alle Göttinger profitieren“, sagt Dr. Maximilian Hugendubel, geschäftsführender Gesellschafter in München.

Hugendubel beschäftigt 23 Mitarbeiter in Göttingen. Im Zuge der jüngsten Veränderung können vier Mitarbeiter vor Ort bleiben. Den weiteren 19 Mitarbeitern hat das Unternehmen eine Weiterbeschäftigung an anderen Orten angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.