Kursangebote

Hula-Hoop und Basteln mit Naturmaterialien: Kurse im KAZ Göttingen am Wochenende

Das Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum (KAZ) an der Bürgerstraße
+
Das KAZ bietet am Wochenende zwei Kurse an (Archivfoto).

Das Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum (KAZ) lädt zu zwei Kursen ein: Es gibt einen Hula-Hoop-Kurs und Mädchen können lernen, mit Naturmaterialien, Sachen zu basteln.

Göttingen – Am Sonntag, 31. Oktober, von 10.30 bis 14 Uhr findet im KAZ-Spiegelsaal ein Hula-Hoop-Choreo-Kurs zu Halloween statt. Gelehrt wird eine kurze Choreografie für Anfängerinnen mit Vorkenntnissen bis Mittelstufe.Einfache Tricks und Tanzen werden kombiniert zu einem schaurig-schönen Halloweenlied. Bis sechs Teilnehmerinnen. Kosten: 35 Euro, 30 Euro für Studentinnen. Informationen und Anmeldung: Anna Lucia Sperber, lucia.lovelyloops@gmail.com

Ein weiterer Kurs richtet sich an Mädchen von 8 bis 13 Jahren. Er findet am Freitag und Samstag, 29. und 30. Oktober, jeweils von 10 bis 14 Uhr statt. „Kunst, Natur und Farbe“ sind Thema des Kurses, der im Göttinger Wald oder – bei nicht so gutem Wetter – in den Räumen des KAZ e.V. stattfindet.

Die Kinder machen Kunst mit Naturmaterialien, Farben und Ton. Dabei nutzen sie verschiedene künstlerische Formen, zum Beispiel Malen, Zeichnen, Frottage.

Weil die Kunstwerke zum Teil vergänglich sind, werden sie fotografiert. Die Fotos werden dann in einer Ausstellung im KAZ e.V. gezeigt. (Paul Bröker)

Information

Kosten für den Kurs: 20 Euro (Sozialplätze möglich). Anmeldung und Auskunft für alle Kurse: am besten per Mail dagmar.riggers@gmx.de (für weitere Nachfragen Tel. 05 51/3 05 72 08)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.