Industrie- und Handelskammer

IHK in Hannover schließt in der Weihnachtszeit

Die Industrie- und Handelskammer in Hannover schließt ihre Geschäftsstellen über die Feiertage.
+
Die Industrie- und Handelskammer in Hannover schließt ihre Geschäftsstellen über die Feiertage.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Hannover schließt ihre sechs Geschäftsstellen von Donnerstag, 24. Dezember, bis Montag, 4. Januar.

Hannover – Über die Corona-Hotline bietet die IHK von Montag, 28. Dezember bis Mittwoch, 30. Dezember, Beratung zu finanziellen Nothilfen und betrieblichen Corona-Auflagen für Gastronomie, Hotels, Handel, Dienstleister sowie Kultur- und Freizeitwirtschaft an. Die Hotline ist unter Tel. 0551 / 3 10 75 45 von 10 bis 15 Uhr erreichbar.

Auch für Exportunternehmen ist von Montag, 28. Dezember bis Mittwoch, 30. Dezember, von 10 bis 14 Uhr, ein Notdienst eingerichtet. Dort können Ursprungszeugnisse und andere Außenhandelsdokumente (Handelsrechnungen oder Zertifikate) in elektronischer Form eingereicht werden. Dieser Dienst ist per E-Mail unter zoll@hannover.ihk.de oder über die eUZ-Anwendung erreichbar.

Weitere Informationen gibt es bei der IHK Hannover. (ter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.