Polizei beschlagnahmte Führerscheine

Illegales Autorennen in Göttingen? Fahrzeug überschlägt sich - drei Verletzte

Ein Einsatzwagen der Göttinger Polizei
+
Die Göttinger Polizei war nach einem schweren Unfall am Freitag im Einsatz. Die Beamten gehen von einem illegale Fahrzeugrennen aus. (Symbolbild)

Ein Unfall auf der Kasseler Landstraße in Göttingen fordert drei Leichtverletzte. Die Polizei geht davon aus, dass es zuvor ein illegales Fahrzeugrennen gab.

Göttingen - Nach Angaben der Beamten ereignete sich am Freitag (09.07.2021) gegen 22.45 Uhr ein Unfall auf Kasseler Landstraße/Ecke Otto-Brenner-Straße in Göttingen. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen kam eine 24-jährige Frau mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich ihr Auto. Die drei Insassen erlitten leichte Verletzungen. Eine der Frauen musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Sachschaden wird von den Beamten auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Aufgrund von Zeugenaussagen und der Unfallspuren besteht nach Angaben der Polizei der Verdacht, dass sich die Autofahrerin mit einem anderen 22-jährigen Autofahrer zuvor ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen geliefert hat. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft beschlagnahmten die Beamten die Führerscheine der beiden Autofahrer. Außerdem will die Staatsanwaltschaft nun prüfen, ob die Autos als „Tatmittel“ eingezogen werden.

Die Polizei in Südniedersachsen hatte kürzlich klar gemacht, dass sie Poser und Raser im Blick hat.

Karte: Hier ereignete sich der Unfall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.