1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Info-Abend in Lenglern: Landkreis will Notunterkunft für Geflüchtete einrichten

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Für Geflüchtete will der Landkreis Göttingen in Lenglern eine Notunterkunft einrichten. (Symbolbild)
Für Geflüchtete will der Landkreis Göttingen in Lenglern eine Notunterkunft einrichten. (Symbolbild) © Symbolbild: dpa

Der Landkreis Göttingen plant eine Notunterkunft für Geflüchtete. Sie soll in einer früheren Fachklinik in Lenglern entstehen.

Lenglern – Der Landkreis Göttingen will in der ehemaligen Lungenfachklinik in Lenglern in der Gemeinde Bovenden eine Notunterkunft für Flüchtlinge einrichten. Deshalb findet am Freitag, 20. Januar, eine einstündige Info-Veranstaltung statt. Beginn ist um 18 Uhr im Landgasthaus Fricke, Mittelstraße 13.

Dabei wollen Sozialdezernent Conrad Finger und Annette Allweil, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB), die die Einrichtung betreuen wird, Interessierte über das Projekt informieren.

Neben Conrad Finger und Annette Allweil werden Lenglerns Ortsbürgermeister Jörg Woggon, Daniel Küchenmeister, Pastor an St. Martini in Lenglern, sowie ein Vertreter der Polizeiinspektion Göttingen erwartet. Weitere Informationen gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare