Am Dienstag

Inklusionsfilm in Göttinger Kino zum Tag der Menschen mit Behinderung

Göttingen – Am 3. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, findet in über 100 Kinos bundesweit ein Aktionstag Inklusion statt – gezeigt wird der Dokumentarfilm Menschsein von Dennis Klein und Oliver Stritzke

Im Anschluss finden Publikumsgespräche mit fachkundigen Gästen statt. Auch das Cinemaxx Göttingen nimmt in Kooperation mit dem Verein Wege zur Inklusion teil.

Der Film im Göttinger Cinemaxx beginnt am Dienstag, 3. Dezember, um 18 Uhr. Die Doku Menschsein ist nach Angaben der Veranstalter eine weltweite Reise zu Menschen, die mit Behinderung leben. Ein Film, der der Frage nachgeht, wie wir miteinander leben möchten.

Der Pädagoge und Filmemacher Dennis Klein ist um die Welt gereist, um sich die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung in den verschiedenen Regionen der Welt anzusehen – von den Wüsten Indiens zum australischen Outback. Vom südamerikanischen Dschungel bis zu den südafrikanischen Townships.

405 Tage. 23 Nationen. 19 Sprachen. sechs Kontinente. Eine über allem stehende Frage: Was sagt unser Umgang miteinander über uns Alle aus?

Im Anschluss an den Film wird es noch ein Publikumsgespräch mit Jonas Morgenroth, dem Vereinsvorsitzenden geben, um gemeinsam darüber nachzudenken, wie Barrieren abgebaut und eine gleichberechtigte Teilhabe für Alle ermöglicht werden können.

Für einen ersten Eindruck gibt es online einen Trailer: menschsein-film.de

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.