41-Jährige ist drogenabhängig

Intensivtäterin griff Polizistin während der Fahrt im Metronom an

Werden modernisiert: Die Metronom-Züge.
+
Tatort: Eine 41-Jährige griff eine Polizistin in einem Metronom an. (Symbolbild)

Im Metronom zwischen Hannover und Göttingen hat am Dienstag in den Nachmittagsstunden eine Intensivtäterin eine mitreisende Bundespolizistin tätlich angegriffen.

Hannover/Göttingen – Die 41-jährige Frau aus Göttingen hatte keinen Fahrschein und wollte trotz Aufforderung nicht in Northeim aussteigen. Doch damit nicht genug: Sie trug auch keine Maske und hielt sich nicht an das bestehende Alkoholverbot.

Im Verlauf der Kontrolle beleidigte die drogenabhängige Frau die 48-jährige Beamtin in übler Art und Weise. Außerdem wollte die Frau nach der Polizistin treten. In Göttingen wurde die vielfach polizeibekannte Frau von einer Streife der Bundespolizei zur Wache mitgenommen. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte sie die Dienststelle wieder verlassen.

Die Frau ist allein bei der Bundespolizei in den vergangenen drei Jahren rund 200 Mal in Erscheinung getreten. In den Unterlagen finden sich unter anderem 156 Strafanzeigen, zehn Ordnungswidrigkeiten und 17 „Fahndungsaufgriffe“. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.