Integration durch Pilzkulturen

Internationale Gärten Göttingen bieten Workshop zur Pilz-Züchtung an

Göttingen. Die Internationalen Gärten e.V. Göttingen bieten erstmalig einen Workshop für die Züchtung von Speisepilzen an. Der Kurs findet am Samstag, 14. April, von 11 bis 16 Uhr im Geimeinschaftsgarten Garten Geismar (Am Gehrenring) statt.

Es geht um das Anlegen von Pilzkulturen auf Holz, auf Erde und auf Strohpellets. Die Internationalen Gärten, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern, stehen für gelebte, wechselseitige Integration von Migranten, Flüchtlingen und Deutschen.

Zur Integration gehöre auch das Vermitteln von Kultur- und Handwerkstechniken, sowie der Austausch von Gartenbau-Erfahrungen“, sagt Monika Gottschlich von den Internationalen Gärten. An dem Workshop beteiligen sich auch Mitglieder aus dem Urban Gardening Netzwerk.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.