Glasfaserausbau

Internetausbau im Flecken Bovenden: Zwei weitere Orte bekommen Glasfaser

Ein Bündel Kabel , im Hintergrund ein Haus
+
Glasfaseranschlüsse bis in Haus: Damit wirbt das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“. Symbolbild: Sina Schuldt/dpa

In Sachen Glasfaser geht es Im Flecken Bovenden voran. In zwei weiteren Orten sind genug neue Verträge für die Verlegung geschlossen worden.

Billingshausen/Reyershausen – In Billingshausen und Reyershausen kommt Glasfaser bis in die Haushalte. Mehr als 40 Prozent der Einwohner haben inzwischen einen Vertrag mit der Deutschen Glasfaser unterzeichnet. Damit wurde die erforderliche Quote erreicht.

Mit den beiden Ortschaften erschließt das Telekommunikationsunternehmen „Deutsche Glasfaser“ neben Harste, Lenglern und Teilen von Bovenden und Eddigehausen nunmehr einen weiteren Teil des Flecken Bovenden.

Das hat das Unternehmen der Gemeindeverwaltung mitgeteilt. „Ich freue mich, dass es im Flecken Bovenden mit dem Glasfaserausbau weiter voran geht. Für die ländlich geprägten Ortschaften Billingshausen und Reyershausen ist eine schnelle, zukunftsfähige Breitbandanbindung ein echter Gewinn.

Glasfaseraufbau im Flecken Bovenden: „Einen großen Schritt weitergekommen“

Auf dem Weg, den ganzen Flecken Bovenden an ein Glasfasernetz anzubinden, sind wir damit einen großen Schritt weitergekommen“, sagt Bürgermeister Thomas Brandes (SPD)

Sein Ziel ist es, dass auch die noch fehlenden Teile Eddigehausens und Bovendens und natürlich die Ortschaften Emmenhausen und Spanbeck ebenfalls an das Glasfasernetz angebunden werden. „Hierzu wird es Gespräche mit dem Telekommunikationsunternehmen „Deutsche Glasfaser“ geben“, kündigt Brandes an.

Nach Angaben des Unternehmens können noch bis zum 8. Mai telefonisch, online und per Post Verträge geschlossen werden. Darüber hinaus können persönliche Beratungen unter der Rufnummer 0151/16566313 vereinbart werden. Weitere Infos unter deutsche-glasfaser.de (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.