Kabarettist übt Kritik im Interview mit unserer Zeitung

Florian Schroeder vermisst echte Gespräche in TV-Talk-Shows

Kommt nach Göttingen: Florian Schroeder. Foto: Privat/nh

Göttingen. Kabarettist Florian Schroeder kritisiert dass  in TV-Talk-Shows keine Gespräche im  stattfinden, sondern nur der gewünschte Austausch von starren Positionen.

Das sagte er im Exklusiv-Interview mit unserer Zeitung. „Miteinander Reden findet nur dann statt, wenn man Interesse an der Position des anderen hat“, so Schroeder. „Deshalb finden in Talkshows letztlich keine Gespräche statt. Da gehen Leute rein, die haben ihre Positionen, wollen diese verteidigen und durchbringen.“ Für ihn, der auch ein kurzes Talk-Format in seiner Show hat, ist ein Gespräch dann gut, wenn man etwas dazu lernen wolle. „Wenn man sich überraschen lässt, wenn man einig ist, sich nicht einig zu sein. Oder wenn am Ende steht: Hey, das ist ein Gedanke bei Dir, der ist gar nicht so falsch!“

In Talk-Shows gebe es aber stattdessen eine Arena-Situation: „die Simulation von Kommunikation, die aber eigentlich tot ist“. Ein Gespräch sei nur dann gut, wenn man am Ende die eigenen Positionen infrage stellen müsse“, sagte Schroeder im HNA-Gespräch.

Für den Auftritt im Deutschen Theater am Sonntag, 1. Juli, 20 Uhr, gibt es noch Karten unter www.reservix.de.

Das gesamte Interview mit Florian Schroeder lesen sie am Freitag hier. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.