1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Jeanne Schöningh leitet südniedersächsisches Topas-Projekt

Erstellt:

Von: Dominik Großpietsch

Kommentare

null
Leitet nun das Topas-Projekt: Jeanne Schöning soll für neue Impulse sorgen. © Christoph Mischke/Südniedersachsen-Stiftung/nh

Göttingen. Die 39-jährige Jeanne Schöningh hat die Leitung des Topas-Projekts der Südniedersachsen-Stiftung übernommen.

„Davon versprechen wir uns einen weiteren Schub für das Qualitätslabel Topas“, sagt Mascha Albrecht vom Vorstand der Südniedersachsen-Stiftung.

Im Rahmen des Projekts werden die besten Arbeitgeber des Landesteils zertifiziert. Bisher war es der Regionalmarketing-Initiative „geniusgöttingen“ untergeordnet.

Schöningh ist in der Region Südniedersachsen verwurzelt und war zuletzt bei einem Unternehmen für die Entwicklung von Aus- und Weiterbildungsprojekten zuständig.

„Ich bedanke mich für den herzlichen Empfang im Topas-Netzwerk und freue mich auf die überall signalisierte konstruktive Zusammenarbeit“, erklärte die Diplom-Sozialwirtin laut der Mitteilung.

Auch interessant

Kommentare