Gegenwehr: Joggerin schlug Angreifer in die Flucht

Phantombild: So sieht der Angreifer im Park aus. Foto: nh

Göttingen. Die Göttinger Polizei fahndet nach einem Mann, der am Sonntagmorgen im Göttinger Cheltenham Park eine Joggerin zunächst attackiert und dann sexuell bedrängt hat.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatte der etwa 55 bis 60-jährige Mann die an ihm vorbei joggende 26 Jahre alte Frau am Ende des Teichweges in Höhe des dortigen Kindergartens unvermittelt angegriffen und in ein naheliegendes Gebüsch gestoßen. Dort berührte er die Göttingerin unsittlich. Vermutlich aufgrund der heftigen Gegenwehr ließ der Mann von ihr ab und flüchtete.

Für die Fahndung nach dem Täter hat ein Zeichner des Landeskriminalamtes in Hannover ein Phantombild erstellt.

Der Mann ist etwa 55 bis 60 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß groß, schlank und von eher hagerer Statur. Er bietet eine gepflegte Erscheinung und trägt zwei bis drei Zentimeter langes silbergraues, volles Haar mit leichtem Ansatz von Geheimratsecken. Der silbergraue Bart ist etwas länger als ein Drei-Tage-Bart. Der Mann hat schmale Augen, eine markante Nase und relativ lange Arme. Er roch stark nach einem holz-moschusartigen Parfum. Der Mann war komplett schwarz gekleidet mit jeansartiger Hose und jackettartigem Oberteil.

Hinweise erbittet die Polizei Göttingen unter der Telefonnummer 0551/491-2115.

Das Phantombild steht auch auf der Facebook-Fanpage der Polizeidirektion Göttingen:

https://www.facebook.com/ polizeidirektion.goettingen

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.