Polizei sucht Zeugen

Göttingen: Frau wird von Mann belästigt – und wehrt sich mit Tritten

Das Foto zeigt eine Seitenaufnahme einer Tür eines Polizeiautos.
+
Die Polizei bittet nach einem Übergriff, den eine junge Frau abwehren konnte, um Hinweise. (Symbolfoto)

Nahe der Universität Göttingen wurde eine junge Frau von einem unbekannte Mann massiv bedrängt. Die Frau konnte den Täter allerdings erfolgreich abwehren.

Göttingen – Leichte Verletzungen erlitt am vergangenen Dienstag eine junge Frau bei einem Übergriff auf einem Universitätsparkplatz am Kreuzbergring in Göttingen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 23 Uhr nahe der Kreuzung Weender Landstraße/Güterbahnhofstraße. Weil sich die Göttingerin sofort mit Tritten gegen den Mann heftig wehrte, konnte sie entkommen und in ihre nahegelegene Wohnung flüchten.

Göttingen: Frau wurde massiv bedrängt – Polizei hofft auf Zeugen

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen sprach der etwa 20 bis 25 Jahre alte und etwa 1,85 Meter große Mann die Frau zunächst an und fragte sie nach einer Zigarette. Unmittelbar danach bedrängte er sie massiv und versuchte unter anderem sie zu küssen.

Der Gesuchte war mit grauem Kapuzenpullover mit Taschen im Bauchbereich und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0551/491-2115 bei der Polizei zu melden. (Bernd Schlegel)

Auch in Kassel wurde eine junge Frau auf dem Universitätsgelände belästigt, die Polizei Kassel konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. Zudem ermittelt die Polizei Kassel gegen einen E-Scooter-Fahrer, der eine junge Frau belästigt haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.