„Der kleine Vampir“ hat Premiere

Junges Theater aus Göttingen kommt per Live-Stream in die Schule

Der kleine Vampir: Agnes Giese kommt mit dem neuen Stück des Jungen Theaters direkt per Livestream in die Klassenzimmer.
+
Der kleine Vampir: Agnes Giese kommt mit dem neuen Stück des Jungen Theaters direkt per Livestream in die Klassenzimmer.

Normalerweise erleben viele Klassen vormittags Aufführungen im Jungen Theater in Göttingen. Weil das während der Pandemie nicht funktioniert, kommen die Theatermacher jetzt mit einem neuen Stück per Live-Stream in die Klassenzimmer.

Göttingen – Am Mittwoch, 21. April, feiert das Stück „Der kleine Vampir“ um 11 Uhr Premiere. Weitere Online-Vorstellungen sind am 26. und 27. April sowie vom 10. bis 12. Mai geplant. Für die szenische Lesung mit Agnes Giese wird auf Wunsch auch eine Nachbesprechung angeboten. Im Mittelpunkt des Stücks steht Anton, der für sein Leben gern Gruselgeschichten liest – vom allem über Vampire. Von einem Vampir wie Rüdiger, einem richtig netten Exemplar, hat der Junge aber noch nie gehört. Jetzt muss die Frage geklärt werden: Wie soll Anton seinen Eltern erklären, dass sein neuer Freund nie seinen schäbigen Umhang ablegt.

Die szenische Lesung haben Kathrin Müller-Grüß und Roman Kupisch erarbeitet. Das Stück dauert 35 Minuten und kostet 2,50 Euro je Schüler. Weitere Infos gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Buchung und Information: Junges Theater Göttingen, Telefon 0551/4950163, E-Mail: jugend@junges-theater.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.